TRENNSCHALTVERSTÄRKER
TSV

  • Überwachung auf Kurzschluss und Kabelbruch

Backlink_überwachung_meldegeräte_blau.pn

In Verbindung mit dem Leersignalgerät LSC-1 bzw. LSC-2 dient der Trennschaltverstärker zur Überwachung von Gasquellen im Ex-Bereich.

Die Geräte sind mit 1 (TSV-1) oder 2 (TSV-2) Eingängen verfügbar

Der Trennschaltverstärker TSV-1 und TSV-2 ist gemäß PTB 00 Atex 2012 X Baumuster geprüft und als Betriebsmittel der Gerätekategorie 2 zum Anschluss von Signalgebern im Ex-Bereich Zone 1 zugelassen. Die Anschlussleitungen zu den Signalgebern werden auf Kurzschluss und Kabelbruch überwacht. Als Signalgeber können Kontaktmanometer, Druckschalter (mit Öffner No oder Schließer Nc), oder Induktivschalter (Namur) eingesetzt werden.

Technische Daten:
  • Betriebsspannung

  • Kontaktausgang

  • Zulassung

  • Schutzart

  • Drucktransmitter

  • Temparaturbereich

  • Abmessungen

Spannungsversorgung über LSC-1 / LSC-2

am Gerät LSC-1 / LSC-2

Ex II 3G, EEx ib II C T4

EEx II 3D, 135°C

IP65

−10°C / +40°C

TSV-1

150 mm × 150 mm × 57 mm (B × H × T)